Big wurde verwendet, um das Jahrzehnt der 80er Jahre zusammenzufassen. große Haare, große Ärmel, große Accessoires und große Kleider. Außer dem Brautstil, kommt es mit großen Kleidern, großen Blumen und den größten Schleiern, die gesehen werden, seit sie aufhörten, ein Zeichen des Status eine Befestigung der Braut der 80s zu werden.
In den 80er Jahren alles, was super sein könnte. Denken Sie an Kathedrale Züge, Spitzen-Rüschen und langen Ärmeln mit Illusion hohen Ausschnitten. Und Bögen … große Bögen.
Lady Diana setzte den Standard der Hochzeit Sommerkleider für den Rest des Jahrzehnts, als sie 1981 die Prinzessin von Wales wurde.
Diana rockte ein Kleid, das märchenhaft war, mit riesigen Puffärmeln, einer engen Taille und einem dramatischen Zug, begleitet von einem sieben Meter langen Schleier.
Vier Jahre später, auf der Hochzeit der Popikone Madonna und des Schauspielers Sean Penn, rockte sie ein trägerloses Kleid mit einem passenden Oberteil, das mit einem Ballkleider mit lila Spitzenabschluß und einem perlenbesetzten Detail geschmückt war, das wie eine Schärpe über ihrem Torso saß.
Aufgrund der „Größer ist besser“ -Mentalität, wenn es um Haare geht, hätten Bräute bauschende Pony und Bouffants, die Fran Drescher jeden Tag der Woche beeindrucken würden. Die Bedeutung war, dass die meisten Bräute ihre Haare auszogen und kaum “ up dos „.


Brautsträuße wurden in kaskadierenden Stilen arrangiert und waren immer mit langen Bändern in Farben geschmückt, die zur Brautparty passen würden, um die Kleider auszugleichen.
Hochzeitstorten wurden zu Beginn des Jahrzehnts nicht mehr vierstöckig, sondern überragten bis zu acht Stockwerke hohe Gäste.
Die Konvention erholte sich in den 1980er Jahren enorm und die Paare nahmen Etikette und Formalität nach der luftigen Flower Power der 70er an.
Es ist auch darauf hingewiesen, dass das erste Mal für Paare die Technologie der Videografie für eine zusätzliche Möglichkeit, ihre Hochzeiten zu erfassen und viele Fotografen begann zu verzweigen und bieten den Service.